Für uns steht im Vordergrund, dass alle Schülerinen und Schüler die gleiche Chance auf Bildung haben. An allerletzter Stelle darf es an fehlender Ausrüstung nicht liegen. Wir freuen uns, hier schnell und pragmatisch unterstützen zu können.

Zuallererst möchte wir uns bei Herrn Landrat Dr. Heiko Schmid und Herrn Bernd Schwarzendorfer für Ihre unkomplizierte und schnelle Hilfe bedanken.

Immerhin haben wir hierdurch eine Spende von 25 neuen Netbooks von der Kreissparkasse Biberach und 60 generalüberholten Notebooks von der Bezirksvereinigung der Volks- und Raiffeisenbanken im Landkreis Biberach für den Verleih erhalten.
Vielen Dank an die Kreissparkasse Biberach und an die Bezirksvereinigung der Volks- und Raiffeisenbanken im Landkreis Biberach für ihre großzügige Spende!

Ebenso ist es uns ein Anliegen, Herrn Fabian Schuster, Junglehrer am Pestalozzi-Gymnasium Biberach zu erwähnen, der die Idee für diese Aktion hatte.

Aktuell haben wir unseren Tabletbestand um weitere 30 Geräte erweitert, so dass wir nun 102 Tablets und 90 Notebooks an die Schulen im Landkreis Biberach verliehen haben. Alle Geräte wurden von uns neu eingerichtet und sind für die Langzeitausleihe an Schülerinnen und Schüler während der Corona-Homeschooling-Zeit bestimmt.

coronahilfe 01

Einrichten der Notebooka:  Imaging mit FOG-Server

 

coronahilfe 02

 Installation Betriebssystem und Programme

 coronahilfe 11

Eingangsüberprüfung

 

 

 coronahilfe 08

Notebooks fertig zum Verladen.

 coronahilfe 13

Neue Tablets und Netbooks, fertig eingerichtet.

 

 coronahilfe 10

Generalüberholte Notebooks fertig eingerichtet.

 

Alle Fotos:

(C) 2020 Kreismedienzentrum Biberach

   

Viele Schulen nutzen zur Videokommunikation unterschiedliche Tools.
Um der Problematik des Datenschutzes Rechnung zu tragen und eine sichere Lösung anbieten zu können,
hat sich der Medienzentrenverbund Baden-Württemberg dazu entschlossen:

jitsi meet 

als Lösungen anzubieten. Das Kreismedienzentrum Biberach hat deshalb Jitsi Meet in die Medienrecherche "Edupool" integriert.
Somit können alle Schulen unseres Landkreises über uns eine sichere Kommunikationslösung nutzen. Diese Lösung ist mit dem Kultusministerium Baden-Württemberg abgestimmt. Als Lehrende(r) des Landkreises Biberach können Sie unsere vollständige Jitsi-Videokonferenz-Lösung kostenlos für die Kommunikation im schulischen Kontext nutzen.

Videokonferenzen können ausschließlich von Lehrkräften über das Medienportal Edupool des Kreismedienzentrums gestartet und auch wieder geschlossen werden. Die Raumkennung ist eine Zufallszeichenkette, damit diese nicht von fremden Personen erraten werden. Nach Betreten des Konferenzraumes kann der Moderator zusätzlich, rechts unten (Info-Button), ein Passwort vergeben. (Bitte dieses dann mit <ENTER> bestätigen). Das Passwort wird dann von den Konferenzteilnehmern zum Beitritt benötigt und muss diesen zusätzlich mitgeteilt werden.

.
videokonferenz

Downloads Anleitungen zu Jitsi

Anleitung zur Videokonferenz – Download

Anleitung für Schüler am Desktop – Download

Anleitung für Schüler am Smartphone – Download

Erklärvideo:  Jitsi kurz und knapp für Lehrer

Video: © Kreismedienzentrum Freiburg 2020   -   Dank an das Kreismedienzentrum Freiburg!

 

Nach den Schulschließungen am 16. März 2020 im Rahmen der Bekämpfung der Corona-Pandemie haben viele Schulen Videokommunikation in ihre Konzepte des Distanzlernens aufgenommen.

Hierfür steht ab sofort ein in das Portal des Kreismedienzentrums Biberach integriertes Videokonferenzsystem zur Verfügung und kann von den Schulen im Kreisgebiet kostenlos eingesetzt werden!

Das System ist durch folgende Merkmale charakterisiert:

1. Als Software wird das Open-Source-Produkt Jitsi (https://jitsi.org) eingesetzt, das die Kommunikation zwischen Teilnehmenden und Servern vollständig verschlüsselt.

2. Auf dem Jitsi-Server werden keinerlei Inhalte der Video-/Audiokommunikation gespeichert.

3. Videokonferenzen können ausschließlich von Lehrkräften über das Medienportal Edupool des Kreismedienzentrums gestartet und auch wieder geschlossen werden. Die Raumkennung ist eine Zufallszeichenkette, damit diese nicht von fremden Personen erraten werden kann.

 4. Der Zugang für Schülerinnen und Schüler erfolgt nach Login über von der Schule auszustellende Zugangsschlüssel („EDU-IDs“), mittels derer die Schulen auch bislang schon Medien aus dem Onlineangebot des Medienzentrums für die Nutzung durch die Lernenden freischalten können. Es handelt sich also um ein etabliertes Verfahren der Zugangskontrolle für Lehrende und Lernende, bei dem die Schülerinnen und Schüler anonym bleiben.

5. Da auch andere Personen über den Versand der Raumkennungen eingeladen werden können, haben Lehrkräfte die Möglichkeit, die Räume mit einem Passwort zu sichern.

6. Der Jitsi-Dienst wird auf einem dezidierten Server in einem deutschen Rechenzentrum betrieben. Der technische Dienstleister ist die Antares GmbH aus Kiel, die auch das Online-Medienportal "Edupool" des Kreismedienzentrums technisch betreibt.

7. Nach Schließen eines Konferenzraums, werden sämtliche weiteren personenbezogenen Daten (Profilangaben der Teilnehmenden, Chatnachrichten) der Sitzungen gelöscht.

8. Die bei Jitsi grundsätzlich mögliche lokale Aufzeichnung für Videokonferenzen ist Serverseitig deaktiviert.

Der Landkreis Biberach versteht dieses erweiterte Angebot seines Kreisedienzentrums als einen Beitrag zur Bewältigung der besonderen Herausforderungen des Schulbetriebs unter den gegenwärtigen Bedingungen, mit dem wir zugleich den Schulen eine datenschutzgerechte, mit den zuständigen Datenschutzbeauftragten abgestimmte Lösung an die Hand geben.

Über weitere datenschutzreleyante Aspekte der Nutzung von Videokonferenzen und Risiken, die nicht durch technische Maßnahmen eingedämmt werden können, informieren die Schulen separat.

Allgemeine Hinweise:

Im Schulnetzwerk werden, von der Firewall, häufig die Ports TCP-443 (HTTPS) und UDP-10000 (Video Stream) gesperrt. Sollten Sie Video- oder Audiokonferenzen z.B. aus dem Rektorat durchführen wollen, vergewissern Sie sich bitte bei Ihrem Dienstleister oder Netzwerkbetreuer, dass diese Ports zur Verfügung stehen.

Bei schlechter Verbindungsgeschwindigkeit und häufigen Bild und Tonstörungen kann durch das Ausschalten der Kamera bei den Teilnehmern eine deutlich stabilere Konferenz abgehalten werden

 

 

Programme und Apps zur Nutzung von Jitsi-Meet:

 
Download  Webbrowser:

chrome logo     chromium logo

Download  Mobile Apps:

playstore logo     f droid logo     appstore logo

Installieren Sie die Jitsi Meet App für Smartphone oder Tablet

Öffnen Sie Jitsi Meet und geben Sie unter "Neues Meeting starten" den Link (URL) des Videokonferenznamens ein,
der Ihnen vom Ersteller des Raumes mitgeteilt wurde.

 

Bei Benutzung ohne Browser gibt es folgende Betriebsysteme Anwendungen für den Desktop:

Download  Desktop Apps:

windows logo

 

MacOs logo

Unter macOS Catalina wird beim Installieren eine Warnung angezeigt.
Die App wird erst geöffnet, wenn "Open" gedrückt wird.

mac install

Dieser Dialog wird nur einmal angezeigt.

 Linux logo

Es ist ein Problem bekannt, das verhindert, dass die App auf einigen Linux-Distributionen gestartet wird: # 231
Die Problemumgehung besteht derzeit darin, den folgenden Befehl auszuführen:

sudo sysctl kernel.unprivileged_userns_clone = 1

Alternativ können Sie die App wie folgt starten:

./jitsi-meet-x86_64.AppImage --no-sandbox

 

Für Schulen die bereits Moodle nutzen empfehlen wir weiterhin "BigBlueButton".

 

LIebe Lehrerinnen und Lehrer,

Um Ihre Klassen mit Unterrichtsmaterialien zu versorgen, können Sie auf unserem Online-Portal EDUPOOL (Reiter Oben -> Medienrecherche), nach der Anmeldung mit Ihren Benutzerdaten, sogenannte Medienlisten mit Unterrichtsfilmen erstellen.
Die  Medienlisten können dann über sogenannte EDU-ID's (Anmeldedaten für Schüler) zur Verfügung gestellt werden.
EDU-ID's können Sie selbst erzeugen und Ihren Schülerinnen und Schüler mitteilen.
Mit einer EDU-ID kann man sich ohne speichern von persönlichen Daten einloggen und bekommt dann die Medienlisten angezeigt,
Die Inhalte (Unterrichtsfilme) in den Medienlisten lassen sich von Zuhause aus über das Internet anschauen. (Online-Streaming).

Das Handbuch zum Erstellen und Benutzung von EDU-ID's können Sie hier herunterladen:

download2

Video - Anleitungen zum Einsatz digitaler Medien:

Erklärvideos zum Einsatz von EDU-ID's

 

 

Schul-Cloud       (während Corona)  

Als Kreismedienzentrum stellen wir für interessierte Schulen, während "Corona" , eine einfache Datei-Cloud, mit der Sie Browserbasiert, per WebDav oder der kostenlosen App: DS-File -> Dateien (Arbeitsblätter, Präsentationen, Dokumente, Tabellen etc.) austeilen  lassen. Ebenso ist ein Tauschordner für Lehrer vorhanden. Die Cloud ist so einfach wie möglich gehalten!
Falls Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte per E-Mail unter:

kreismedienzentrum@biberach.de

oder telefonisch: 07351 - 526264 

bei uns.

Information zur Schul-Cloud können Sie hier herunterladen:

download2

Weitere Ideen- und Materialsammlungen für den Fernunterricht:

 

Homeschooling in Zeiten von Corna

Schüler und Schülerinnen gehen aufgrund von COVID-19/Corona bis auf Weiteres nur an einzelnen Tagen in die Schule und ein Großteil des Unterrichts findet in den eigenen vier Wänden statt. Um den Homeschooling-Alltag besser zu bewältigen, sind digitale Bildungsangebote wichtiger denn je. Auf dieser Website stellen wir Programme, Tools und Tipps für zu Hause vor.
https://homeschooling-corona.com/ 

Tutory

Einfaches erstellen von Arbeitsblättern über unser Online Portal Edupool, die Sie z. B. über unsere Schul-Cloud an Ihre Klasse austeilen können. Weitere Infos: nächster Artikel

Padlet:

http://www.padlet.com/MZPE/Ferne

Blldungsserver:

https://www.bildungsserver.de/Digitales-Lernen-zuhause-12754-de.html

Setzten Sie Erklärvideos ein:

In Youtube finden Sie Eklärvideos zu den unterschiedlichsten Fächern und Themen


Setzten Sie Flipped-Classroom-Videos  ein:

https://wiki.zum.de/wiki/Flipped_Classroom

LearningApps

(Eine gute Plattform, die Sie ohne Registrierung nutzen können)

https://www.learningapps.org

Schlaukopf

https://www.schlaukopf.de

Erklärvideos mit dem iPad erstellen:

https://www.icloud.com/iclouddrive/0ZKHx8NCtKSTUlh89fqnIuTcA#Lernvideo_mit_iPad_erstellen

Moodle light

https://lehrerfortbildung-bw.de/st_digital/elearning/moodle/aktuell/#ml

Bitpaper - Kollaboration am Whiteboard (Seite in Englisch)

Bitpaper ermöglicht das Zusammenarbeiten und Kommunizieren in Echtzeit. Auf einem 'Whiteboard' können Apps, Videos eingestellt und Aufschriebe erstellt und geteilt werden. Per PDF können die Arbeitsergebnisse exportiert werden.
Registrierung notwendig, um alle Funktionen nutzen zu können; ein digitaler Stift ist für eine optimale Nutzung hilfreich.

www.bitpaper.io

Online-Plattformen mit kostenreien Unterrichtsmaterialien

Sonderseite des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg:

Von Mathematik über Geschichte bis Religion: Hier finden Sie Online-Plattformen mit kostenfreien Unterrichtsmaterialien auf einen Blick.

https://www.lmz-bw.de/statische-newsroom-seiten/schule-machen-in-zeiten-des-coronavirus/online-plattformen-mit-kostenfreien-unterrichtsmaterialien/

Online-Tools für den digitalen Unterricht

Sonderseite des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg:

Ob es darum geht, eine digitale Pinnwand anzulegen, ein Lehrvideo oder interaktive Lernbausteine zu erstellen: Hier finden Sie eine Sammlung an Online-Tools für digitales Lernen.

https://www.lmz-bw.de/statische-newsroom-seiten/schule-machen-in-zeiten-des-coronavirus/online-tools-fuer-den-digitalen-unterricht/

Simpleclub

Schulen in ganz Deutschland werden geschlossen. Schüler aller Klassenstufen sind davon betroffen, deshalb möchte Simpleclub helfen, damit Schüler auch von zu Hause aus weiter lernen können.

Dazu hat Simpleclub ein kostenloses Hilfspaket entwickelt. 

https://support.simpleclub.com/de/articles/3793519-schulschliessung-wegen-corona-virus

 

https://t3n.de/news/schule-zu-hause-digitaler-heimunterricht-1262616/?utm_source=twitter.com&utm_medium=social&utm_campaign=social-buttons

 
Digitale Sprechstunden

In den kommenden Wochen bieten die Kreismedienzentren in Baden-Württemberg auf der Seite:

https://www.lmz-bw.de/statische-newsroom-seiten/schule-machen-in-zeiten-des-coronavirus/digitale-sprechstunden/

digitale Sprechstunden zu unterschiedlichen Themen aus dem Bereich digital gestütztes Lernen an – beispielsweise Hilfestellung zu Moodle, Ideen zur Projektarbeit und den Umgang mit digitalen Tools zum Lehren und Lernen. Interessierte können per Videkonferenzssoftware (je nach Auslastung Adobe Connect oder Microsoft Teams) beitreten.

 Kamishibai Button

 ohrenspitzer normal

Wir sind Ohrenspitzerstützpunkt!

Öffnungszeiten:

Montag-Dienstag-Donnerstag

07
:
00
-
12
:
15
 Uhr
 
13
:
00
-
16
:
00
Uhr
       

Mittwoch

 07
:
00
-
17
:
00
 Uhr
 durchgehend

Freitag

 07
:
00
-
12
:
30
 Uhr
 
Telefon:     0 73 51   -   52 6264
Fax:     0 73 51   -   525 0777


 E-Mail:
 kreismedienzentrum@biberach.de

 

Anfahrt

Filme im Unterricht

 

Filme im Unterricht

 

 

privacy policy 3415417 640