moodle

 

Großes Kino ;-)

Das offizielle Lernmanagementsystem des Landes Baden-Württemberg heißt Moodle. In Rundschreiben wird stets darauf verwiesen, das ZSL mit der Lehrerfortbildung, das Landesmedienzentrum und auch das Kreismedienzentrum bieten Fortbildung, Sprechstunden und individuelle Beratung dazu an. Zusammen mit dem Videokonferenztool BigBlueButton und vielen Schnittstellen zu anderen Plattformen hat Moodle das Zeug dazu, sich bald als Standard für das Online-Lernen zu etablieren.

Das Kreismedienzentrum Main-Tauber-Kreis hat einige Videos für Moodle-Administratoren erstellt, um Ihnen zu zeigen, wie Sie Ihr Moodle mit wenigen Handgriffen einrichten und "aufhübschen" können. Diese Tutorials stellt das Kreismedienzentrum Main-Tauber-Kreis Ihnen hier gerne zur Verfügung. Unter diesem Link finden Sie auch mehrere Kurze Filme, in denen wir Ihnen die wichtigsten Funktionen von Moodle vorstellen. 

Hier schon mal ein Padlet über Informationen und viele weitere Einführungs-Tutorials: https://padlet.com/kmztbb/moodle

Quelle: Kreismedienzentrum Main-Tauber-Kreis

 

ipad Lehrerhandbuch

Gleich bestellen!

Nach unseren Informationen im Zusammenhang mit dem Sofortausstattungsprogramm haben die Schulträger in unserem Kreis größtenteils in Geräte investiert. Dabei sind iPads mit deutlichem Abstand die Gerätegruppe, die von vielen Schulen gewünscht und bestellt werden.

Diese Tatsache bedeutet, dass die Geräte auch auf lange Sicht in Schule und Unterricht integriert werden. Die Einsatzmöglichkeiten der Geräte sind vielfältig. Die Möglichkeiten, der Umgang und die Bedienung eines iPads müssen unter Umständen noch erlernt werden.
Die Lehrerfortbildung - und auch wir im Kreismedienzentrum Main-Tauber-Kreis - bieten dazu viele nützliche Beiträge und Fortbildungen, die die Verwendung der Geräte im Unterricht verdeutlichen sollen. Schauen Sie doch mal vorbei!

Darüber hinaus bietet der “Apple authorised education specialist” Eduxpert (siehe auch andere unter https://www.apple.com/de/education/how-to-buy/education-specialist/) ein Lehrerhandbuch an, welches sich Schulen und Bildungseinrichtungen kostenlos ins Haus bestellen können! Dazu muss man lediglich eine Email an Eduxpert schreiben, in der man Liefer- und Rechnungsadresse angibt.

Wissenswertes vorab:

  • Rechnungsadresse, da das gedruckte Lehrerhandbuch zwischen Verlag und Herausgeber entsprechend verrechnet werden muss. Die bestellende Einrichtung erhält eine Rechnung über 0 Euro. (In Worten: null Euro)
  • Als Handbuch in gedruckter Form, da es bei digitalen Formaten häufig deutlich komplizierter ist, Rechte zwischen Verleger und Herausgeber zu definieren.
  • Die Beschreibungen und Screenshots im Handbuch wurden auf Basis von iPadOS 12 erstellt. Eine Aktualisierung des Handbuchs ist erst nach der Veröffentlichung von iOS 14 (wahrscheinlich Herbst 2020) vorgesehen. Nach unserer Einschätzung gibt es jedoch keine gravierenden Unterschiede zwischen iPadOS Version 12 und der aktuellen Version 13, so dass das Handbuch inhaltlich gut genutzt werden kann. Auch die von Apple angekündigten Änderungen in iPadOS 14 sind nach unserer Einschätzung nicht so umfänglich, dass das Handbuch dann nicht mehr geeignet wäre.

Wie gelangen Sie bzw. die Schule an das Handbuch? 

  • Folgen Sie dem Link https://www.eduxpert.de/tools-fur-lehrer/
  • Scrollen Sie ganz nach unten und wählen den Button “JETZT GRATIS BESTELLEN”
  • Sofern Sie ein Email-Programm auf dem Gerät nutzen, öffnet sich eine neue Email, die fertig adressiert, im Betreff ausgefüllt und im Nachrichtentext mit einer Vorlage versehen ist.
  • Ergänzen Sie die Vorlage entsprechend Ihren Angaben und senden Sie die Email ab.

Unsere und auch von EDUXPERT empfohlene Vorgehensweise: SPAREN SIE PAPIER! 
Bei kleinen Schulen reicht unter Umständen eine Bestellung für das Kollegium, die dann im Lehrerzimmer für alle zur Verfügung steht. Bei größeren Schulen können sich u.U. die Fachschaften und deren Leiter/innen organisieren und je eine Bestellung abgeben. Viel Erfolg!

Quelle: Kreismedienzentrum Main-Tauber-Kreis 

Könnt Ihr mich hören??

Videokonferenzen gehören seit der Coronapandemie auch zum Schulalltag

Mit der Corona-Pandemie sind Videokonferenzen in vielen Bereichen des Alltags zur neuen Normalität geworden.

Was bedeutet das für die Unterrichtsplanung?
Wie lassen sich Videokonferenzen einsetzen?
Welche Überlegungen spielen bei der Auswahl von Methoden eine Rolle?

Die Broschüre „Impulse zum Unterrichten mit Videokonferenzsystemen“ gibt eine Überblick zu diesen Fragen und zeigt an konkreten Beispielen, wie sich „klassische“ Methoden der Didaktik auf das Setting Videokonferenz übertragen lassen.

 

download2
 

Das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) befindet sich in ständigem Austausch mit den kommunalen Landesverbänden und dem Kultusministerium gerade auch zu Fragen zum Sofortausstattungsprogramm. Deshalb bietet das LMZ an, für die Kommunen zu Fragen betreffend der Verwendung von Mitteln des Sofortausstattungsprogrammes als Beratungsstelle zu fungieren.

Link zur Beratung Sofortausstattungsprogramm

Für uns steht im Vordergrund, dass alle Schülerinen und Schüler die gleiche Chance auf Bildung haben. An allerletzter Stelle darf es an fehlender Ausrüstung nicht liegen. Wir freuen uns, hier schnell und pragmatisch unterstützen zu können.

Zuallererst möchte wir uns bei Herrn Landrat Dr. Heiko Schmid und Herrn Bernd Schwarzendorfer für Ihre unkomplizierte und schnelle Hilfe bedanken.

Immerhin haben wir hierdurch eine Spende von 25 neuen Netbooks von der Kreissparkasse Biberach und 60 generalüberholten Notebooks von der Bezirksvereinigung der Volks- und Raiffeisenbanken im Landkreis Biberach für den Verleih erhalten.
Vielen Dank an die Kreissparkasse Biberach und an die Bezirksvereinigung der Volks- und Raiffeisenbanken im Landkreis Biberach für ihre großzügige Spende!

Ebenso ist es uns ein Anliegen, Herrn Fabian Schuster, Junglehrer am Pestalozzi-Gymnasium Biberach zu erwähnen, der die Idee für diese Aktion hatte.

Aktuell haben wir unseren Tabletbestand um weitere 30 Geräte erweitert, so dass wir nun 102 Tablets und 90 Notebooks an die Schulen im Landkreis Biberach verliehen haben. Alle Geräte wurden von uns neu eingerichtet und sind für die Langzeitausleihe an Schülerinnen und Schüler während der Corona-Homeschooling-Zeit bestimmt.

coronahilfe 01

Einrichten der Notebooks:  Imaging mit FOG-Server

 

coronahilfe 02

 Installation Betriebssystem und Programme

 coronahilfe 11

Eingangsüberprüfung

 

 

 coronahilfe 08

Notebooks fertig zum Verladen.

 coronahilfe 13

Neue Tablets und Netbooks, fertig eingerichtet.

 

 coronahilfe 10

Generalüberholte Notebooks fertig eingerichtet.

 

Alle Fotos:

(C) 2020 Kreismedienzentrum Biberach

   

 Kamishibai Button

 ohrenspitzer normal

Wir sind Ohrenspitzerstützpunkt!

Öffnungszeiten:

Montag-Dienstag-Donnerstag

07
:
00
-
12
:
15
 Uhr
 
13
:
00
-
16
:
00
Uhr
       

Mittwoch

 07
:
00
-
17
:
00
 Uhr
 durchgehend

Freitag

 07
:
00
-
12
:
30
 Uhr
 
Telefon:     0 73 51   -   52 6264
Fax:     0 73 51   -   525 0777


 E-Mail:
 kreismedienzentrum@biberach.de

 

Anfahrt

Filme im Unterricht

 

Filme im Unterricht

 

 

privacy policy 3415417 640